Vorbeugung gegen RSI-Syndrom durch vertikale Mäuse

Wer regelmäßig immer gleiche Bewegungen mit seinen Händen ausführt (also z.B. viel am PC oder Tablet arbeitet) kennt die diffusen Schmerzen im Handgelenk oder Unterarm. Man nennt das das RSI(Repetitive Strain Injury)-Syndrom, was übersetzt „Verletzung durch wiederholte Belastung“ heißt. Umgangssprachlich wird diese Verletzung auch als Mausarm oder Tennisarm bezeichnet.

Mich hat es leider auch erwischt (u.a. weil ich immer noch nicht gelernt habe, mit 10 Fingern zu schreiben). Resultat: permanente Schmerzen beim Schreiben und bei der Mausbedienung.

Als erstes musste die Ausstattung am Schreibtisch „ergonomisiert“ werden. Dazu gehört u.a. eine vertikale Maus. Bei diesen Mäusen wird eine natürlichere Handhaltung ermöglicht. Eine Überanstrengung und Reizung der Sehnen soll somit von vornherein ausgeschlossen werden.
Auf dem Markt werden Mäuse von weit über 100 EURO angeboten, die günstigsten liegen bei ca. 10 EURO. Da ich für einen Test nicht so viel Geld ausgeben wollte, entschied ich mich für eine günstig Variante von CSL-Computer. Die vertikale Maus CSL TM137G ist sogar eine Wireless-Funkmaus und kostet etwa 20 EURO, je nach Händler.

Natürlich muss man sich an die ungewöhnliche Form und veränderte Arm- und Handhaltung erst einmal gewöhnen. Doch nach kurzer Eingewöhnungszeit lässt sich damit genauso schnell und präzise arbeiten wie mit einer herkömmlichen Maus. Ehrlich gesagt werde ich mir zunächst überhaupt keine teure Maus kaufen, weil das Ding richtig gut funktioniert und meine Beschwerden bereits nach kurzer Zeit nachgelassen haben.

Als nächstes ist die Tastatur an der Reihe. Hier empfehlen die Fachleute eine ergonomische Tastatur, die die natürliche Haltung der Hände und Handgelenke unterstützt. Ein Testbericht dazu folgt.

Wer mehr zum RSI-Syndrom wissen möchte, dem empfehle ich wärmsten die Seite http://www.repetitive-strain-injury.de/

Foto: CSL-Computer

Ein Gedanke zu “Vorbeugung gegen RSI-Syndrom durch vertikale Mäuse

  1. Pingback: Weiterbildungsblogger.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.