Checkliste: 30 Punkte für eine gute Mitarbeiterführung

Gastartikel von Anne M. Schüller

Mitarbeiter erbringen – genauso wie Spitzensportler – Höchstleistungen nur in einem optimalen Umfeld. Oberste Aufgabe einer Führungskraft ist es also, Rahmenbedingungen zu schaffen, die es den Mitarbeitern ermöglichen, für die Kunden ihr Bestes geben zu können – und dies auch zu wollen. Die folgende Checkliste kann dabei sehr hilfreich sein.

Führen heißt, die jeweils individuellen Motive, Fähigkeiten und Fertigkeiten der einzelnen Mitarbeiter zu ermitteln sowie auch organisatorische Motivationshemmer zu erkennen und wegzuräumen. Wer im Kern seiner Talente eingesetzt wird, Freude an der Arbeit hat, sich keine Sorgen machen muss und ein positives Betriebsklima vorfindet, der fühlt sich gut, arbeitet lieber, leichter, schneller und mit besseren Resultaten. Er leistet – für die Kunden – einfach mehr.

Dies ist wichtiger als jemals zuvor, denn Mittelmaß will niemand mehr kaufen. Es ist also reine Zeitverschwendung, mittelmäßig zu sein. Nur Spitzenleistungen werden immer wieder gerne gekauft. Und nur Spitzenleistungen werden wärmstens weiterempfohlen. Doch nur Spitzenleister erbringen Spitzenleistungen. So ist es unumgänglich, das eigene Führungsverhalten regelmäßig zu hinterfragen und systematisch nach Verbesserungspotenzial Ausschau zu halten, damit die Mitarbeiter ins Optimum ihrer Möglichkeiten kommen können.

Dabei kann ein Rundflug über die Führungsarbeit den eigenen Anteil an dem, was passiert, in den Fokus rücken. Hierdurch entstehen Fragen wie diese: „Zeigen sich meine Mitarbeiter so führungsbedürftig, weil ich so bestimmend bin?“ „Sind sie deshalb so ruhig, weil ich ihre Meinung nicht gelten lasse?“ „Kommen keine Ideen von ihnen, weil ich immer alles besser weiß?“ Ebenso kann man sich während eines Gesprächs immer mal wieder kritisch fragen. „Wird das, so wie ich es sagen will, für den Mitarbeiter enttäuschend, okay oder begeisternd klingen? Und wie kann ich es gegebenenfalls besser sagen, so dass es für ihn annehmbarer wird?“

Selbstüberschätzung ist dabei eine große Gefahr. Um dieser Falle zu entgehen, bietet sich eine Selbstbild–Fremdbild–Führungsstil-Analyse an. Hierzu formulieren Sie Fragen, die ursächlich mit Ihrer Führungsarbeit in Zusammenhang stehen. Diese bepunkten Sie auf einer Skala von null bis zehn. Anschließend bitten Sie Dritte aus ihrem Umfeld, ihrerseits eine Bewertung abzugeben – natürlich, ohne dass diese die Ihre zu sehen bekommen. Dies kann anonym oder namentlich erfolgen, je nachdem, wie offen und ehrlich die Miteinander-Kultur ist. Sie wollen ja lernen.

Dazu finden Sie nun hier eine Checkliste mit vorbereiteten Fragen. Diese kann selbstverständlich nach eigenem Gusto ergänzt und verändert werden.

Den Fragebogen zum Ausdrucken finden Sie als PDF hier.

Die Autorin
Anne M. Schüller ist Managementdenker, Keynote-Speaker, mehrfache Bestsellerautorin und Businesscoach. Die Diplom-Betriebswirtin gilt als Europas führende Expertin für das Touchpoint Management und eine kundenfokussierte Unternehmensführung. Sie zählt zu den gefragtesten Referenten im deutschsprachigen Raum und hält Vorträge und Workshops zum Thema. Sie ist Gastdozentin an mehreren Hochschulen. Zu ihrem Kundenkreis zählt die Elite der Wirtschaft. Ab sofort bildet ihr Touchpoint Institut auch zertifizierte Touchpoint Manager aus.

Kontakt: www.touchpoint-management.de

Das Buch zum Thema
Anne M. Schüller:
Das Touchpoint-Unternehmen
Mitarbeiterführung in unserer neuen Businesswelt
Gabal, März 2014, 368 S., 29,90 Euro
ISBN: 978-3-86936-550-3

Ein Gedanke zu “Checkliste: 30 Punkte für eine gute Mitarbeiterführung

  1. R. Bogatti
    27. Juni 2014

    Beim Thema Mitarbeiterführung wird es wirklich spannend. Was ist ein Unternehmen ohne gute und engagierte Mitarbeiter. Ein schlechtes Unternehmen. Wahrscheinlich wird es die Kunden nicht zufrieden stellen, ausser in einigen Branchen wo kein Wert auf Service gelegt wird. Wer ein Unternehmen hat mit engagierten und motivierten Mitarbeitern, der kann sich glücklich schätzen. Sein Unternehmen wird immer gut laufen und die Kunden werden die Werbung kostenlos weiter transportieren. Bei http://www.hrmbooks.ch habe ich die Lösung für meine Firma gefunden, meine Mitarbeiter sind dafür nur zu dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.