IHK Aachen gründet Qualitätsverbund berufliche Weiterbildung

Die IHK Kammerbezirk Aachen gibt in den „Wirtschaftlichen Nachrichten“ 6/2012 die Gründung eines Qualitätsverbundes bekannt:

„Wer Geld für eine Leistung zahlt, will wissen, ob die Qualität stimmt – am besten, bevor der Kauf zustande kommt. Ob ein Salat frisch ist oder ein Fernseher mit guter Bildqualität daherkommt, lässt sich beim Kauf leicht erkennen. Aber wie geht das bei Dienstleistungen im Bereich der Bildung? Bessere Orientierung bei Seminaren und Lehrgängen soll ein neuer Qualitätsverbund für berufliche Weiterbildung bieten: Beim Gründungstreffen im Mai haben sich diesem Zusammenschluss, der auf Initiative der IHK Aachen entstanden ist, bereits rund 30 Weiterbildungsanbieter angeschlossen. Diese Trainer und Dozenten unterstützen aktiv die Entwicklung der Qualitätskriterien. Der neue Verbund steht allen Weiterbildungs-anbietern offen, die ihren Sitz im Kammerbezirk Aachen haben“ …mehr zum Artikel

Auch team babel vertreten durch Herrn Helmut Gräfen (siehe Bild rechts oben neben Herrn Günther Möller von der AQuS GmbH Alsdorf), verspricht sich für regionale und grenzüberschreitende Unternehmen einen enormen Vorteil durch Initiative der IHK. In einem nächsten Schritt will die IHK die Wünsche und Interessen der Kammermitglieder für Weiterbildung abfragen. Wir finden die Einbeziehung unserer Nachbarn aus Belgien und den Niederlanden als Gastmitglieder einen logischen Schritt in Richtung europäischer Weiterbildung/Qualifizierung der Mitarbeiter.

„Nachvollziehbare Qualitätskriterien erhöhen das Vertrauen und nützen deshalb beiden  Seiten: Unternehmen und Weiterbildungsanbietern.“ sagt Heike Krier, stellvertretende IHK-Geschäftsführerin. Da können wir nur zustimmen und wünschen allen Beteiligten eine qualitativ hochwertige Zusammenarbeit.

Quelle Foto: IHK 6/29012 Wirtschaftliche Nachrichten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.