Dr. Benedikt Sommerhoff: moderne Qualitätsmanager gestalten „Organisationen und Deutschland“

In diesem Jahr feiert die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) ihren 60sten Geburtstag. Sechs Jahrzehnte “Qualität für Germany” geben Anlass zu einem Rückblick auf das gesellschaftspolitische Geschehen in Deutschland und insbesondere die Entwicklung der DGQ in sechs Dekaden.

Innerhalb der Initiative „Qualitätsleitbild für Deutschland“ wurden Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Organisationen zum Thema Qualität im 21. Jahrhundert gefragt.

Jüngst ist ein Interview mit Dr. Benedikt Sommerhoff, Leiter DGQ Regional, DGQ e.V. erschienen. Darin sieht er moderne Qualitätsmanagerinnen und Qualitätsmanager als Organisationsentwickler, als interne Berater für Leitung und Führungskräfte und als Veränderungsmanager.

Gar nicht bescheiden stellt er die Qualitätsmanagerinnen und Qualitätsmanager als diejenigen dar, die „Organisationen und Deutschland“ gestalten. Denn Qualität sei für Deutschland ein Thema von existenzieller, nationaler Bedeutung. Demnach werde der Qualitätsmanager zu einem „Schlüsselberuf der modernen deutschen Gesellschaft. Qualitätsmanager übernehmen mit ihrer modernen Rolle als Organisationsentwickler eine zentrale Verantwortung für die Qualität der staatlichen und gesellschaftlichen Infrastruktur und für die globale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.“

Im Vergleich zu früher arbeite man heute direkt mit den Führungskräften daran, „die Organisationen für die Zukunft aufzustellen und sie so zu gestalten, dass sie ihre Ziele erreichen, in Zeiten der Veränderung und unter massivem Wettbewerb bestehen.“

Das ganze Interview können Sie hier nachlesen.

Foto: Dr. Benedikt Sommerhoff, DGQ e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.